Werkzeuge

Um die verschiedenen Lehmprodukte richtig zu verarbeiten, bedarf es zum Teil sehr unterschiedliche Werkzeuge.

Hochwertiger Lehmdekorputz wird mit professionellen Werkzeugen hergestellt

Zum einen empfehlen wir für den Auftrag der Lehmfarbe die Malerrolle, passend auf jeden Aufsteckbügel und eine spezielle Bürste, welche sich für Lasurtechniken bestens eignet. Mit diesen zwei Werkzeugen, sowie einem ausreichend großen Eimer mit Deckel gelingt die Verarbeitung von Lehmfarbe reibungslos.
Auch beim Verputzen von Lehm mit Lehmputz in Innenbereich gibt es spezielle Werkzeuge. Bereits beim Anmischen von Lehmputz muss ein geeignetes Gefäß mit genügend Volumen gewählt werden. Für das Annässen des alten Lehmputzes empfehlen wir den Einsatz eines Pumpsprühers. Um genügend Lehmunterputz für das Armierungsgewebe aufzutragen, eignet sich eine spezielle Zahntraufel besonders gut. Fertig angerührter Lehmdekorputz wird mit der Berner Putzkelle und dem Venezianischen Glätter aufgezogen. Das Verputzen mit diesem Edestahlglätter erfolgt aufgrund der abgerundeter Ecken nahezu gratlos. Während das Abreiben des Lehmputzes mit einem quadratischem Handschwamm erfolgt, erfolgt die Verarbeitung des Naturwachses mit einem Kunststoffglätter. Somit vermeiden Sie potentielle Rostfärbungen von Metallglättern.

 

Es werden 1–9 von 11 Ergebnissen angezeigt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ausblenden